Schulkreis | Bümpliz/Höhe | Kleefeld | Oberbottigen | Stapfenacker | Login

Erzählnacht 2015

Die diesjährige Erzählnacht fiel auf einen Freitag, den 13. Kein Wunder ging es an diesem Abend um Hexereien, schwarze Katzen, Magie und Zaubereien. Die Kinder durften Gruselgeschichten hören, Zauberstäbe basteln, Zauberspiele spielen und zuschauen wie die Hexen ihre Zaubertricks vollführten. Zum Abschluss durften sie sich mit einem Zauberpunsch stärken und verzaubert nach Hause gehen. Für die älteren Kinder, die in der Hexenschule übernachteten, ging der Spuk noch weiter…

Um 16.30 öffnen die Kassen.

Die fast 80 jüngsten Besucherinnen und Besucher, die sich als Hexen, Zauberer und schwarze Katzen verkleidet haben, erhalten ihre Farbe Eintrittsbändeln und nehmen in den Gruppen schwarze Katzenrote Hexensuppe, weisser Zauberspruch, goldener Zauberstab an den Tischen in der Pausenhalle Platz. Von den Oberhexen werden sie begrüsst und in den einzelnen Hexenkreisen in den Kindergärten versammelt. Dort wartet Zilly, die Zauberin mit Zingaro. Die Kinder hören Zillys und andere zauberhafte Geschichten, freuen sich an spannenden Zauberspielen, verfolgen die Zaubereien mit glänzenden Augen  und sind sehr stolz, wenn auch ihre Zaubersprüche wirken… UND: jedes Kind darf einen eigenen Zauberstab mit Sternen und Glitzer machen. Puhh, das ist also auch für Oberhexen eine Herausforderung - ein Rekord: In so kurzer Zeit, so viele Zauberstäbe! Bevor es Sternlihexensuppe gibt, tanzen alle begleitet vom Akkordeon um das grosse Feuer auf dem Pausenplatz. Dabei schwingen die Kinder fröhlich ihre Besen und die neuen Zauberstäbe.. Mit AAhhh- Ooohhh beim Sternenzauberzuckerstock endet für die Jüngsten die Erzählnacht mit grossem Applaus und die kleinen Zauberer, Hexen und schwarzen Katzen machen sich mit ihren Eltern auf den Heimweg.

…um 19.45 beginnt das Event für die Kinder der Mittelstufe.

Pünktlich um 20h Gong- und "Harry Potter" hallt es durch die Gänge des Schulhauses - die Erzählnacht für die 2. Gruppe wird lautstark eröffnet. Harry Potter and the Nightmare stehen für diese eine Nacht im Mittelpunkt und der Basisstufenpavillon ist die Zauberschule. Spannender und lustiger könnte es nicht sein. Den Tricks um jeden Preis auf die Schliche zu kommen - das braucht viel Phantasie und Köpfchen und dann halt eben Zaubertalent, um es auch zu beherrschen… hi, hi, hi. Es könnte noch lange so weiter gehen… aber draussen wurde das Feuer gut gehütet und ein heisser Zaubertrank wartet. Drachenbluttee? Die Kinder lernen den HarryPotter- Spokenwordsong – macht Spass und ist hitverdächtig…

Sternenzauber, dann "Gute Nacht" für diejenigen Kinder, die nach Hause gehen.
Während sich das Übernachtungsteam der Oberhexen eine kurze Verschnaufpause gönnen darf, hören die Mutigsten der Mutigen im Singsaal bei künstlichem Kerzenlicht Gruselgeschichten. Zwar gruselig aber so gemütlich – auf den Kissen kriegen einige schon fast etwas schwere Äuglein. Es wird Zeit das Bett bereit zu machen…  
die Spinnenschoggibettmümpfelimuffins stehen bereit… kurz vor Mitternacht raschelt es draussen im  Gebüsch Psssst… psssst… "Achtung!" und tatsächlich, ihr glaubt es nicht, da schleicht ein Wehrwolf ums Schulhaus!