Schulkreis | Bümpliz/Höhe | Kleefeld | Oberbottigen | Stapfenacker | Login

Fakultativer Unterricht

Der fakultative Unterricht und die Kurse aus dem Angebot der Schule stehen, mit Ausnahme der Mittelschulvorbereitung, grundsätzlich allen Schülerinnen und Schülern offen. Wer für ein Angebot im Rahmen des fakultativen Unterrichts angemeldet ist, verpflichtet sich zur regelmässigen Teilnahme. Ein Austritt ist in der Regel nur auf das Ende eines Schuljahres möglich. Auf ein Gesuch hin entscheidet die Schulleitung über einen Austritt auf Ende eines Semesters. Aus disziplinarischen Gründen können Schülerinnen und Schüler jedoch jederzeit vom Besuch eines Kurses ausgeschlossen werden.

  • Die Schülerinnen und Schüler der Realschule können zusätzlich Englisch und die ILF (individuelle Lernförderung in Deutsch, Französich und Mathematik) besuchen. Die ILF-Lektionen dienen der Vertiefung des Stoffes der obligatorischen Fächer. Wir empfehlen unseren Schülerinnen und Schülern der Realschule (Niveau A), diese Angebote unbedingt zu nutzen!
  • Die Mittelschulvorbereitung (MSV) ist an eine gute Leistung im entsprechenden Fach gebunden. Über die Aufnahme zur MSV entscheiden die Lehrkräfte.  
  • Das Angebot der Schule (AdS) ergänzt und erweitert den obligatorischen Unterricht mit den Schwerpunkten im musisch-gestalterischen und sportlichen Bereich.

Die Anzahl der Lektionen richtet sich nach den Schülerzahlen einer Schule und muss vom Inspektorat bewilligt werden.

 

2. Klasse                    maximal 1 Lektion

 

3. und 4. Klasse        maximal 3 Lektionen

 

5. und 6. Klasse        maximal 4 Lektionen

 

7. bis 9. Klasse          maximal 3 Lektionen (exkl. iLF, MSV und fak. Fremdsprachen)

 

Voraussetzung für die Zulassung und den Besuch eines fakultativen Angebots ist die Bereitschaft zu einer aktiven Teilnahme am Unterricht.