Schulkreis | Bümpliz/Höhe | Kleefeld | Oberbottigen | Stapfenacker | Login

Projekt Büchsenbrand, 16.6.2011

Während dem Schuljahr 10/11 entstanden spannende, erlebnisreiche Projekte durch den regelmässigen Austausch und dem Teamwork mit Elisabeth Bürki (Dorfschulhaus), so zum Beispiel der Büchsenbrand zum NMM- Thema Jungsteinzeit.

Die Anleitung und das Material erhielten wir von den Werklehrerinnen aus dem Stapfenacker- Schulhaus. Ihnen ein herzliches Dankeschön von uns beiden!

Selber Hand anlegen und seine Büchse mit Holzkohle füllen.

 

In der Holzkohle -gut eingebettet- liegt das selber getöpferte Gefäss, jetzt muss die Kohle kräftig zum Glühen gebracht werden.

Um die Wartezeit der Brenndauer zu verkürzen, braten wir über der Glut Schlangenbrot und Würste, zum Dessert Marshmallows. Mmmh, das schmeckt gut, gell!

Nach drei Stunden. Was sehen wir da? - Unsere Gefässe!

Ita Maria und Till Bandi