Schulkreis | Bümpliz/Höhe | Kleefeld | Oberbottigen | Stapfenacker | Login

 

Ein neues Angebot der Schule

am Standort Bümpliz/Höhe

Seit August 2007 laufen erstmals an unserer Schule zwei Roberta-Kurse für Mädchen des 4. und 5. Schuljahres. Die Idee des ROBERTA-Projektes kommt aus Deutschland (Fraunhofer Institut für Autonome Intelligente Systeme ).

Im Projekt werden LEGO-Roboter so eingesetzt, dass Mädchen mögliche Berührungsängste mit Technik und Informatik verlieren und Spass am Programmieren entwickeln. Es wird in Gruppen mit LEGO-Mindstormskästen gearbeitet, so dass auch die Sozialkompetenz gefördert wird.  

Ausprobieren

Warum nur Mädchen?

  • Mädchen sollen erfahren, dass sie mit Technik umgehen können
  • Mädchen haben oft wenig Vertrauen in ihre technischen Fähigkeiten
  • Frauen sind in der Technik auch heute noch eine Seltenheit
    (jährlich sollen in Deutschland ca. 20 000 Ingenieurinnen fehlen)
  • Mädchen handeln freier und probieren selber, wenn keine (scheinbar überlegene) Jungs dabei sind
Zusammenbauen

Erster Teil des Kurses

Durch konkrete Aufgabenstellungen lernen die Mädchen die Möglichkeiten des Roboters und die verschiedenen Sensoren kennen. Dank den Sensoren kann der Roboter Geräusche hören, Hindernisse sehen, Farben unterscheiden, Berührungen fühlen usw.

 

Programmieren

Zweiter Teil des Kurses

Zwischen Frühlings- und Sommerferien arbeiten die Zweiergruppen an Projekten, die sie vorgängig erdacht und geplant haben. Nun gilt es die Kenntnisse anzuwenden, die vorher erworben wurden.

Auf die Vorführungen Ende Juni darf man gespannt sein, denn die Mädchen versuchen witzige Ideen umzusetzen!

 

Ganz wichtig: Unsere Sponsoren

Das Roberta-Projekt konnte nur dank der grosszügigen Unterstützung von Sponsoren verwirklicht werden, denn die Anschaffung der kostspieligen LEGO-Baukästen hätte die finanziellen Möglichkeiten unserer Schule gesprengt.

 

Ein riesiges Dankeschön geht deshalb an:

 

  • Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann, Bern
  • Genossenschaft Migros Aare, Schönbühl
  • pro juventute, Bezirk Bern

 

 

 

april 2008 nadine tschanz